Wer benötigt eine ABA-Therapie?

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass die Prinzipien von ABA spezifisch für Autismus sind – das ist einfach nicht der Fall. Die Prinzipien und Methoden der ABA sind wissenschaftlich erprobt und können bei der Behandlung von Menschen mit Entwicklungsstörungen eingesetzt werden. Der US Surgeon General und die American Psychological Association betrachten ABA als evidenzbasierte Best Practice, da es wissenschaftliche Tests hinsichtlich seiner Nützlichkeit, Qualität und Wirksamkeit bestanden hat. Vierzig Jahre intensiver Forschung haben zu Ergebnissen geführt, die zeigen, dass die ABA-Therapie eine effektive und erfolgreiche Praxis ist, um problematisches Verhalten zu reduzieren und Fähigkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung und Autismus-Spektrum-Störungen (ASD) zu verbessern. Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit ASS können von einer ABA-Therapie profitieren. Besonders wenn sie früh begonnen wird, kann die ABA-Therapie dem Einzelnen zugute kommen, indem sie auf die Veränderung herausfordernder Verhaltensweisen, Aufmerksamkeitsfähigkeiten, Spielfähigkeiten, Kommunikation, motorischer, sozialer und anderer Fähigkeiten abzielt. Personen mit anderen Entwicklungsproblemen wie ADHS oder geistiger Behinderung können von der ABA-Therapie profitieren. Während gezeigt wurde, dass eine frühzeitige Intervention zu signifikanteren Behandlungsergebnissen führt, gibt es kein bestimmtes Alter, in dem die ABA-Therapie aufhört zu helfen.

ABA-Therapie für Kinder mit Autismus

Die ABA-Therapie ist eine Therapieform, die effektiv darauf abzielt, problematische Verhaltensweisen zu ändern, indem zunächst die funktionelle Beziehung zwischen einem gezielten Verhalten und der Umgebung bewertet wird. Die Behandlung zielt im Wesentlichen darauf ab, sozialverträglichere Alternativen zum abweichenden Verhalten zu entwickeln.

ABA-Therapie für Kinder mit Autismus

Wie Gesundheitsdienstleister von der ABA-Therapie profitieren

Auch Eltern und Betreuer von Personen, die sich einer ABA-Therapie unterziehen, können von den Prinzipien der ABA profitieren. Obwohl jede Situation einzigartig ist, kann die Integration von ABA-Therapietechniken außerhalb von 1:1-Therapiesitzungen zu wünschenswerteren Behandlungsergebnissen für den Patienten führen. Der Begriff „Betreuerschulung“ ist in ABA-Diensten üblich und bezieht sich auf die individualisierte Unterweisung, die ein BCBA- oder ABA-Supervisor Eltern und Betreuern erteilt. Dies beinhaltet normalerweise eine Kombination aus individualisierten ABA-Techniken und -Methoden, die Eltern und Betreuer außerhalb der Einzelsitzungen anwenden können, um den weiteren Fortschritt in bestimmten Bereichen zu erleichtern und zu fördern.

Wer profitiert von der ABA-Therapie?

Wer profitiert von der ABA-Therapie?Die ABA-Therapie ist fast zum Synonym für die Behandlung autistischer Patienten geworden. Allerdings werden auch viele andere Erkrankungen mit der ABA-Therapie behandelt. Die ABA-Therapie kommt sowohl Erwachsenen als auch Kindern zugute und wird in einer Vielzahl von Situationen eingesetzt, indem sie problematische Verhaltensweisen anspricht und reduziert.
Die ABA-Therapie kann Menschen mit ASD sowie Menschen helfen, die an Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, Zwangsstörung, Panikstörung, posttraumatischer Belastungsstörung und/oder anderen geistigen Behinderungen leiden. Die ABA-Therapie kann Menschen dabei helfen, ihre allgemeine Lebensqualität zu verbessern, indem problematische Verhaltensweisen angegangen und gesündere Alternativen gefördert werden.

Häufig gestellte Fragen zur ABA-Therapie

Wofür wird die ABA-Therapie verwendet?

Die ABA-basierte Therapie kann in einer Vielzahl von Bereichen eingesetzt werden. Derzeit werden diese Interventionen hauptsächlich bei Menschen mit ASS eingesetzt; ihre Anwendungen können jedoch bei Personen verwendet werden, die mit tiefgreifenden Entwicklungsstörungen und anderen Störungen leben. Bei ASD kann es verwendet werden, um bestimmte Fähigkeiten, die möglicherweise nicht im Fähigkeitenrepertoire eines Kindes enthalten sind, effektiv zu lehren, um ihm zu helfen, besser in seiner Umgebung zu funktionieren, sei es zu Hause, in der Schule oder in der Gemeinde. In Verbindung mit Programmen zum Erwerb von Fähigkeiten können ABA-basierte Interventionen auch verwendet werden, um Verhaltensexzesse (z. B. Wutanfälle, aggressives Verhalten, selbstverletzendes Verhalten) anzugehen. Schließlich kann es auch in der Eltern-/Erziehungsberechtigtenschulung eingesetzt werden.

Siehe auch  Was ist ABA (Angewandte Verhaltensanalyse)?

Programme zum Erwerb von Fähigkeiten bewerten das Repertoire an Fähigkeiten eines Kindes in den frühen Stadien der Dienstleistungen in wichtigen adaptiven Bereichen wie Kommunikation/Sprache, Selbsthilfe, soziale Fähigkeiten und motorische Fähigkeiten. Sobald die zu lehrenden Fähigkeiten identifiziert sind, wird ein Ziel für jede Fähigkeit entwickelt und dann unter Verwendung von ABA-basierten Techniken angesprochen/gelehrt, um diese Schlüsselfähigkeiten zu lehren. Letztendlich erleichtert die ABA-basierte Therapie ein gewisses Maß an Aufrechterhaltung (d. h. das Kind kann das erlernte Verhalten im Laufe der Zeit immer noch ohne Training/Intervention ausführen) und Verallgemeinerung (d. h. das erlernte Verhalten wird in Situationen wahrgenommen, die sich von der Unterrichtsumgebung unterscheiden). . Diese beiden Konzepte sind bei jeder ABA-basierten Intervention sehr wichtig.

Beim Verhaltensmanagement werden die herausfordernden Verhaltensweisen nach ihrer Funktion in der Anfangsphase der Dienstleistung bewertet. In dieser Phase wird die Frage „Warum tritt dieses Verhalten überhaupt auf?“ festgestellt wird. Sobald dies bekannt ist, wird eine ABA-basierte Therapie entwickelt, um nicht nur das Auftreten des angesprochenen Verhaltens zu reduzieren, sondern dem Kind auch funktional äquivalente Verhaltensweisen beizubringen, die sozial angemessen sind. Wenn ein Kind zum Beispiel in Wutanfälle gerät, wenn es ihm gesagt wird, einen bestimmten Gegenstand nicht zu haben, kann ihm beigebracht werden, eine Alternative zu akzeptieren oder eine Alternative für sich selbst zu finden. Das können wir natürlich nur bis zu einem gewissen Grad: Alternativen anbieten. Es kommt ein Punkt, an dem ein „Nein“ „Nein“ bedeutet, damit das Wutanfallverhalten seinen Lauf nehmen kann (d. h. fortfahren, bis es aufhört). Dies ist nie einfach und es wird einige Zeit dauern, bis sich die Eltern/Betreuer daran gewöhnt haben, aber die Forschung hat gezeigt, dass das herausfordernde Verhalten mit der Zeit und der konsequenten Anwendung eines ABA-basierten Verhaltensmanagementprogramms besser wird.

Elterntraining ermöglicht es Personen, die sich um ein Kind kümmern, einen maßgeschneiderten „Lehrplan“ zu erhalten, der am besten zu ihrer Situation passt. Ein typischer Bereich, der in der Elternschulung behandelt wird, ist das Unterrichten verantwortungsbewusster Erwachsener in Bezug auf ABA-basierte Konzepte, um Erwachsenen zu helfen, die Gründe für Interventionen zu verstehen, die in den ABA-basierten Diensten ihres Kindes verwendet werden. Ein weiterer Bereich, der in der Elternschulung abgedeckt wird, ist das Unterrichten spezifischer Programme zum Erwerb von Fähigkeiten und/oder von Programmen zum Verhaltensmanagement für Erwachsene, die sie während der Familienzeit nutzen werden. Andere Bereiche, die in der Elternschulung behandelt werden, können die Datenerfassung, die Erleichterung der Wartung und die Erleichterung der Verallgemeinerung der erlernten Fähigkeiten umfassen, um nur einige zu nennen.

Es gibt keine Einheitsgröße, die den Bedürfnissen aller Kinder und ihrer Familien entspricht. Mit Ihrer Teilnahme werden die ABA-Experten, mit denen Sie derzeit zusammenarbeiten, ein ABA-basiertes Behandlungspaket entwickeln, das den Bedürfnissen Ihres Kindes und Ihrer Familie am besten entspricht. Für weitere Informationen zu diesem Thema empfehlen wir Ihnen, mit Ihrem BCBA zu sprechen oder uns unter zu kontaktieren [email protected].

Wer kann von der ABA-Therapie profitieren?

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass die Prinzipien von ABA spezifisch für Autismus sind. Das ist nicht der Fall. Die Prinzipien und Methoden von ABA sind wissenschaftlich fundiert und können auf jeden Menschen angewendet werden. Allerdings betrachten der US Surgeon General und die American Psychological Association ABA als evidenzbasierte Praxis. Vierzig Jahre umfangreiche Literatur haben die ABA-Therapie als effektive und erfolgreiche Praxis zur Reduzierung von Problemverhalten und zur Verbesserung der Fähigkeiten für Menschen mit geistiger Behinderung und Autismus-Spektrum-Störungen (ASD) dokumentiert. Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit ASS können von einer ABA-Therapie profitieren. Besonders wenn sie früh begonnen wird, kann die ABA-Therapie dem Einzelnen zugutekommen, indem sie auf herausfordernde Verhaltensweisen, Aufmerksamkeitsfähigkeiten, Spielfähigkeiten, Kommunikation, motorische, soziale und andere Fähigkeiten abzielt. Personen mit anderen Entwicklungsproblemen wie ADHS oder geistiger Behinderung können ebenfalls von der ABA-Therapie profitieren. Während gezeigt wurde, dass eine frühzeitige Intervention zu signifikanteren Behandlungsergebnissen führt, gibt es kein bestimmtes Alter, in dem die ABA-Therapie aufhört zu helfen.

Siehe auch  Was kostet die ABA-Therapie?

Darüber hinaus können auch Eltern und Betreuer von Menschen mit ASD von den Prinzipien von ABA profitieren. Abhängig von den Bedürfnissen Ihres Angehörigen kann die Verwendung bestimmter ABA-Techniken zusätzlich zu 1:1-Diensten dazu beitragen, wünschenswertere Behandlungsergebnisse zu erzielen. Der Begriff „Betreuerschulung“ ist in ABA-Diensten üblich und bezieht sich auf die individualisierte Unterweisung, die ein BCBA- oder ABA-Supervisor Eltern und Betreuern erteilt. Dies beinhaltet normalerweise eine Kombination aus individualisierten ABA-Techniken und -Methoden, die Eltern und Betreuer außerhalb der Einzelsitzungen anwenden können, um weitere Fortschritte in bestimmten Bereichen zu ermöglichen.

Die ABA-Therapie kann Menschen mit ASD, geistiger Behinderung und anderen Entwicklungsstörungen helfen, ihre Ziele zu erreichen und ein qualitativ hochwertigeres Leben zu führen.

Wie sieht die ABA-Therapie aus?

Agenturen, die ABA-basierte Dienste in der häuslichen Umgebung anbieten, implementieren ABA-Dienste eher auf die gleiche Weise, anstatt genau dieselben Protokolle oder Verfahren zu befolgen. In jedem Fall folgt eine ABA-Agentur unter der Leitung eines vom Vorstand zertifizierten Verhaltensanalytikers denselben forschungsbasierten Theorien, um die Behandlung zu leiten, die alle anderen akzeptablen ABA-Agenturen verwenden.

ABA-basierte Dienstleistungen beginnen mit einem Functional Behavior Assessment (FBA). Grundsätzlich bewertet ein Versand durch Amazon, warum das Verhalten überhaupt auftreten könnte. Von dort aus wird die FBA auch den besten Weg zur Lösung der Probleme bestimmen, indem sie Taktiken anwendet, die sich im Laufe der Zeit als wirksam erwiesen haben, wobei der Schwerpunkt auf dem Ersatz von Verhaltensweisen gegenüber der einfachen Beseitigung von Problemverhalten liegt. Die FBA wird auch Empfehlungen für andere relevante Fähigkeiten/Verhaltensweisen haben, die gelehrt werden sollen, und Elternfähigkeiten, die in einem Elterntrainingsformat gelehrt werden können, um nur einige zu nennen. Von dort aus wird die Intensität der ABA-basierten Dienste basierend auf den klinischen Bedürfnissen Ihres Kindes neu definiert. Der ausgefüllte Versand durch Amazon wird dann der Finanzierungsquelle zur Genehmigung vorgelegt.

Einzelsitzungen zwischen einem Verhaltenstechniker und Ihrem Kind beginnen, sobald die Dienste genehmigt wurden. Die Dauer pro Sitzung und die Häufigkeit dieser Sitzungen pro Woche/Monat hängen alle von der Anzahl der Stunden ab, für die die ABA-Dienste Ihres Kindes genehmigt wurden. Normalerweise ist dies die im FBA empfohlene Nummer. Die Sitzungen werden verwendet, um identifizierte Fähigkeiten/Verhaltensweisen durch effektive Lernverfahren zu vermitteln. Ein weiterer Aspekt der ABA-basierten häuslichen Dienste ist die Elternschulung. Elterntraining kann viele Formen annehmen, abhängig von den Zielen, die während des Versand durch Amazon-Prozesses festgelegt wurden. Die Anzahl der Stunden, die für das Elterntraining aufgewendet werden, ist ebenfalls variabel und hängt ausschließlich von der klinischen Notwendigkeit ab. Wenn eine Einzelsitzung zwischen einem Verhaltenstherapeuten und Ihrem Kind stattfindet, wird abhängig von den identifizierten Zielen der Eltern ein Elterntraining oder ein Termin zwischen Ihnen und dem Fallbegleiter und mit und ohne Ihr Kind angeboten. Der Zweck des Elternschulungsdienstes besteht darin, Sie mit ausreichenden Fähigkeiten / Kenntnissen auszustatten, damit Sie Verhaltensprobleme, die außerhalb der geplanten ABA-Sitzungen auftreten, effektiver angehen können. Abhängig von den gesetzten Zielen müssen Sie möglicherweise an den Einzelsitzungen Ihres Kindes teilnehmen. Diese Teilnahmen sind eine gute Möglichkeit für Sie, das zu üben, was Sie vom Fallmoderator gelernt haben, während Sie gleichzeitig den Verhaltenstechniker zur Verfügung haben, um Ihnen Feedback zu geben, während Sie diese neuen Fähigkeiten üben.

Siehe auch  Können Autismus-Spektrum-Störungen schlimmer werden?

Wie eingangs erwähnt, werden keine zwei ABA-Firmen genau dasselbe tun, wenn es um die Bereitstellung von ABA-Dienstleistungen geht; Gute Agenturen werden ihre Praxis jedoch immer auf die gleichen empirisch erprobten Verfahren stützen.

Wie starte ich die ABA-Therapie?

In den meisten Fällen ist der Diagnosebericht der Autismus-Spektrum-Störung (ASS) das erste Element, das für die Einleitung einer ABA-Therapie erforderlich ist. Dies wird normalerweise von einem Arzt wie einem Psychiater, Psychologen oder Kinderarzt durchgeführt. Die meisten ABA-Therapieagenturen und Versicherungsunternehmen fordern während des Aufnahmeverfahrens eine Kopie dieses Diagnoseberichts an, da dies erforderlich ist, um eine ABA-Bewertungsgenehmigung von der Krankenkasse der Person zu beantragen.

Der zweite Punkt, der für den Beginn der ABA-Therapie erforderlich ist, ist eine Finanzierungsquelle. In den Vereinigten Staaten und in Fällen, in denen eine Medi-Cal- oder Medicare-Versicherung beteiligt ist, gibt es eine gesetzliche Vorschrift, dass ABA-Leistungen abgedeckt sind, wenn ein medizinischer Bedarf besteht (ASD-Diagnose). Medi-Cal und Medicare decken alle medizinisch notwendigen Gesundheitsbehandlungen für Anspruchsberechtigte ab. Dies schließt normalerweise Kinder ein, bei denen ASD diagnostiziert wurde. Da die angewandte Verhaltensanalyse eine evidenzbasierte und wirksame Behandlung für Personen mit ASD ist, wird sie als gedeckte Behandlung betrachtet, wenn sie medizinisch notwendig ist. In vielen Fällen übernehmen private Versicherungen auch ABA-Leistungen, wenn dies medizinisch notwendig ist, aber in diesen Fällen ist es am besten, direkt mit Ihrer Krankenkasse zu sprechen, um die Details der Deckung zu klären und sicherzustellen, dass ABA tatsächlich eine versicherte Leistung ist. Darüber hinaus entscheiden sich einige Familien dafür, die ABA-Dienste aus eigener Tasche zu bezahlen.

Der nächste Schritt beim Beginn der ABA-Therapie ist die Kontaktaufnahme mit einem ABA-Anbieter, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten. Abhängig von Ihrem geografischen Standort gibt es ABA-Büros in vielen Städten in den Vereinigten Staaten. Ihre Versicherungsgesellschaft, lokale Selbsthilfegruppen und sogar eine gründliche Online-Suche können Ihnen helfen, seriöse und gut akkreditierte ABA-Agenturen in Ihrer Nähe zu finden. Unsere Organisation, das LeafWing Center, hat ihren Sitz in Südkalifornien und ist dafür bekannt, Menschen mit ASD zu helfen, ihre Ziele mit Forschung zu erreichen, die auf angewandter Verhaltensanalyse basiert.

Sobald Sie den ABA-Anbieter identifiziert haben, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten, sollte er Ihnen bei den nächsten Schritten helfen. Dazu gehören die Erleichterung des Papierkrams und der Genehmigungen bei Ihrer Finanzierungsquelle. Sobald der Bewertungsprozess beginnt, muss sich ein BCBA (Board Certified Behavior Analyst) oder ein qualifizierter Programmberater mit Ihnen in Verbindung setzen, um Termine für Gespräche mit Eltern/Erziehungsberechtigten und Beobachtungen Ihres Angehörigen zu vereinbaren. Dies wird dazu beitragen, wichtige klinische Informationen zu sammeln, damit mit Ihrer Zusammenarbeit die effektivsten Behandlungspläne und Ziele für Ihren Angehörigen erstellt werden können. Dieser Prozess wird als Functional Behavior Assessment (FBA) bezeichnet und in mehreren Blogbeiträgen auf unserer Website näher erläutert. In Bezug darauf, was zu erwarten ist, nachdem die ABA-Therapie begonnen hat, lesen Sie bitte unseren Blog-Beitrag mit dem Titel: Wenn Sie mit einem ABA-Programm beginnen, was können Sie vernünftigerweise von Ihrem Anbieter erwarten?